Aktuelles

 

 

Wahl der Presbyterinnen und Presbyter 2020 [13.02.2020]

Herzliche Einladung zur Wahl der Presbyterinnen und Presbyter 2020

am Sonntag, 01. März 2020

Johann-Heermann-Haus, Neuenbeken

nach dem Gottesdienst ca. 10.00 – 11.00 Uhr

Evangelisches Gemeindezentrum Bad Lippspringe

nach dem Gottesdienst ca. 11.15 – 15.00 Uhr

Für diejenigen, die am Wahltag nicht vor Ort sein können, besteht die Möglichkeit der Stimmabgabe per Briefwahl. Hierzu bitte den Antrag auf Ausgabe von Briefwahlunterlagen ausgefüllt und unterschrieben im Gemeindebüro abgeben. Zu den Bürozeiten (Mo-Do, 9 – 13 Uhr) bekommen Sie die Briefwahlunterlagen direkt ausgehändigt. Andernfalls lassen Sie uns den Antrag bis spätestens 27.02.2020 zukommen. Die Briefwahlunterlagen werden Ihnen dann auf dem Postweg zugestellt.

Hier finden Sie einen Antrag für die Ausgabe von Briefwahlunterlagen

Hier finden Sie eine Sonderausgabe des Gemeindebriefes, in dem die Kandidaten/-innen vorgestellt werden, die sich am 01. März 2020 zur Wahl stellen.

In eigener Sache [13.02.2020]

Besucherinnen und Besucher unseres Internetauftritts haben sich in den letzten Tagen sicherlich gewundert. Statt die freundlich gestalteten Seiten unserer Kirchengemeinde zu sehen, konnte man den Satz „Die Domain www.evkirchebadlippspringe.de ist nicht verfügbar" lesen.

Grund dafür war der Umzug unseres Auftritts zu einem anderen Internetdienstanbieter – auf neudeutsch auch Provider genannt. Inzwischen sind wir wieder online, allerdings zunächst provisorisch über die Seiten der EKvW. Deswegen sehen Sie beim Aufruf unserer Seite auch die Domain bad-lippspringe.ekvw.de und nicht wie üblich www.evkirchebadlippspringe.de.

Alles wird gut…

Foto: Clker-Free-Vector-Images / Pixabay

Das neue Logo für die Evangelische Kirche Bad Lippspringe [30.01.2020]

Zum Jahresbeginn gibt es eine kreative Neuerung für unsere Evangelische Kirchengemeinde. Am Sonntag, 12.01.2020, präsentierte Vikar Gereon Terhorst das neue Gemeindelogo. „Wo Sie dieses Logo finden, da ist etwas aus unserer Gemeinde drin“, sagte Vikar Terhorst bei seiner Sonntagspredigt. Es soll unsere Erkennbarkeit als Gemeinde im Alltag erleichtern.

Das neue Logo, ein blaues Kreuz, erinnert an das vorhandene Glaskreuz in der Kirche und an die bunten Kirchenfenster im Altarraum. Die Farbe Blau erinnert an das Wasser, mit dem alles begann, aber auch den Quellenreichtum vor Ort. Es erinnert außerdem an zahlreiche Geschichten in der Bibel und an die christliche Taufe. Das Kreuz ist bewusst nicht gerade oder symmetrisch. Es hat Kanten und Ecken. Und noch etwas steckt in diesem Logo als Auftrag. Es ist nämlich kein völlig fester Klotz. Es steckt Transparenz darin. Es wirkt fast ein bisschen so, als könnte man hindurch sehen.

Vikar Terhorst: „Wir als Gemeinde wollen auch durchsichtig sein. Jeder soll sehen, was hier passiert. Und jeder soll kommen dürfen. Denn: Dieses Kreuz lädt ein. Komm und schau. Entdecke. Finde Neues. Aber auch das zeigt uns dieses Kreuz: Gott ist nicht eindimensional. Wieso sollte es dann seine Gemeinde sein?“

Rückblick: Jahrzehntelang wurde eine Zeichnung der Kirche als „Logo“ benutzt. Dieses Bild war gut und bekannt - es wurde jedoch Zeit, ein zeitgemäßes, klares, einprägsames Logo zu entwickeln. Gemeindepfarrerin Antje Lütkemeier: „Uns war wichtig, dass es zur Kirche und zur modernen Neugestaltung des Innenraums passt. Die markantesten Punkte sollten sich darin wieder finden: das blaue Kreuz und die gemalten Glasfenster in den Farben blau und orange.“ Entstanden ist das blaue Kreuz mit geschwungenen Enden. Entworfen wurde es von der Lippspringer Grafik-Designerin Simone Pfeiffer. Sie ist selbst Presbyterin in der Kirchengemeinde und stand den Verantwortlichen unentgeltlich mit Rat und Tat zur Verfügung. Für ihre gelungene Arbeit gab es vom Presbyterium, aber auch von der Gemeinde, lobende und dankende Worte und viel Applaus.

„Das Logo hat leichte Linien, die dynamische Linienführung des Kreuzes zeigt auch die Weiterentwicklung unserer Kirche. Wir bleiben immer in Bewegung und sind offen für Neues.
 Durch die leichten Linien im Kreuz erscheint das Logo auch transparent, das war dem Presbyterium wichtig“, erklärte Simone Pfeiffer ihre Ideen.

Pfarrerin Lütkemeier freut sich darauf, das neue Logo bald weiter in Umlauf bringen zu können: „Wir werden es im Gemeindebrief, auf unseren Briefbögen aber auch auf Visitenkarten und im Internet verwenden und hoffen auf einen hohen Wiedererkennungswert.“

Erzieher/-in gesucht!

Wir suchen für unser Familienzentrum "Ev. Kindergarten" dringend eine/n Erzieher/-in.

Einzelheiten finden Sie hier.

Ökumenische Gemeindereise 2020 [11.01.2020]

Jordanien – Heiliges Land jenseits des Jordan

28. September - 08. Oktober 2020

Die ökumenische Gemeindereise führt in diesem Herbst nach Jordanien, in das Zauberland des Lawrence von Arabien.

Das „Heilige Land jenseits des Jordan“ besticht durch seine Gastfreundschaft, die biblischen Stätten und die Schönheit und Vielfalt seiner Natur. Die Ökumenische Gemeindereise des Pastoralen Raumes an Egge und Lippe und der Evangelischen Kirchengemeinde Bad Lippspringe besucht natürlich die Sehenswürdigkeiten des uralten Kulturlandes, wie Petra, die rosarote Stadt der Nabatäer, die Wüstenschlösser, das Tote Meer und das Wadi Rum. Besuche bei Menschen und Organisationen vor Ort können einen Einblick bieten in das alltägliche Leben in dem muslimisch geprägten Land im Nahen Osten. Das hashemitische Königreich Jordanien ist stolz auf seine kulturelle Vielfalt und das friedliche Zusammenleben.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Pfarrerin Antje Lütkemeier, Tel.: 05252 6616; antje.luetkemeier@kk-ekvw.de

Anmeldungen nimmt entgegen: Exodus Tours, Hermannstr. 24, 33175 Bad Lippspringe 05252 9229079; info@exodus-tours.de

Foto:

Majed Kharoufeh